Drei Jahre kaneo Green IT – Ein Blick hinter die Kulissen

2014 – Wir machen’s in Grün!

Es begann damit, dass wir einfach nur alles richtig machen wollten …

„Damals“, vor inzwischen genau 3 Jahren, hieß das für uns: ein eigenes, gutes, grünes Unternehmen aufbauen, das für seine Kunden gute, grüne IT-Lösungen entwickelt. Nicht alles neu, aber ein paar wichtige Dinge anders machen – das war unsere Idee.
Aus dieser Idee ist Anfang 2014 kaneo entstanden …

… Und aus dem gebündelten Know-how von Andreas Kammlott, Diplom-Ingenieur und seinerzeit als IT-Systemspezialist selbstständig unterwegs und Nele Lübberstedt, die damals noch mit ihrem Masterstudium für Nachhaltigkeits- und Qualitätsmanagement in Berlin dabei ist, den Grundstock für ihre Tätigkeit als Geschäftsführerin bei kaneo zu legen.

Am  06.01.2014 erfolgt mit der Gesellschafterversammlung beim Notar in Hamburg der Startschuss für die kaneo GmbH.

Im Hintergrund hatten wir uns derweil mächtig ins Zeug gelegt, damit unsere erste eigene Webseite pünktlich zum Tag der Beurkundung online gehen kann.

Aller Anfang ist … Netzwerken

Auch ansonsten legen wir zusammen:  Den allerersten Kunden bringt Andreas aus seiner Selbstständigkeit mit. Die Umsetzung eines Konzepts für ein Umweltmanagement-System, das Nele mit einer Projektgruppe im Studium erstellt hat, beschert uns schon bald unseren zweiten Auftrag.

Schnell haben wir begriffen:  Kontakte pflegen und Netzwerken ist das A und O, wenn man mit einem Unternehmen Erfolg haben will.

Klar dass dafür, vor allem am Anfang, einige Anstrengungen vonnöten sind. Besonders, wenn man dazu noch berufsbegleitend studiert und – während die Firma vom Home Office aus gelenkt wird – nach den passenden Geschäftsräumen sucht … Aber die Mühe zahlt sich aus. Für kaneo zunächst mit einer Reihe kleinerer Aufträge in unseren ersten Monaten auf dem Markt und der Anbahnung vielversprechender Partnerschaften.

Zwei wichtige Meilensteine in Sachen Netzwerk: Unser Beitritt zum Unternehmensverband dasselbe in grün e.V. am 24.03.3014 und zum Bundesverband nachhaltiger Unternehmen UnternehmensGrün am 03.09.2014.

Gleichgesinnte finden und über nachhaltige Geschäftsideen zu ebenso nachhaltigen Kooperationen finden – diese Überlegung erweist  sich für kaneo immer wieder als goldrichtig.

kaneo zieht um

Eine Frage steht von Anfang an im Raum: Wo soll es hingehen – im wörtlichen Sinne? Wo wäre der passende Ort für kaneo, um anzukommen und „Wurzeln zu schlagen“?

In Berlin? Oder doch eher in Hamburg, Neles alter Heimat? Und wie sieht es mit Niedersachsen aus, wo Andreas zuvor gewohnt hat? Die Standorte unserer Kunden sind von Anfang an breit gestreut:  von Berlin über Hamburg und Hannover bis nach Stuttgart, die Optionen dementsprechend vielfältig.

Bei unserer  Entscheidung für Lüneburg als Unternehmensstandort sind schließlich viele Punkte gemeinsam auschlaggebend.

Außer der Nähe zu Hamburg und Hannover und einem Bahnhof, von dem aus man Berlin und Stuttgart gut erreichen kann, hat uns auch das wirtschaftliche Umfeld von Lüneburg mit seinem besonderen Nebeneinander von Tradition und Moderne überzeugt. Und nicht zuletzt natürlich die Leuphana Universität mit ihrem weit über die Stadt hinaus wirkenden Engagement in Sachen Nachhaltigkeit.

Ab dem 01.09.2014 heißt es dann endgültig: Home Office adé!

In unseren neuen Geschäftsräumen direkt am Hauptbahnhof Lüneburg können wir von nun an den Zügen zuwinken und – hurra! – endlich ganz ökologisch einwandfrei mit dem Fahrrad zur Arbeit fahren.

Letzeres erweist sich vor Ort übrigens als regelrechter Türöffner: Denn …

 … so mancher Lüneburger zeigt sich bald angetan von den „kaneos“, die tatsächlich „wirklich nachhaltig“ mit dem Rad unterwegs sind.

2015: Alles bleibt anders

Während kaneo in Lüneburg langsam Fuß fasst, pendelt Nele, inzwischen mit dem Master-Abschluss in der Tasche, zunächst noch zwischen unserem Büro in Lüneburg und verschiedenen Berliner Coworking-Spaces und baut unser Netzwerk weiter aus. Mit neuen Kollegen, die ebenso technikbegeistert sind und kaneo’s Werte tragen, gewinnen wir wertvolle Unterstützung für den professionellen Support unserer wachsenden Kundenzahl.

Das Thema „nachhaltige IT“ ist derweil immer noch relatives Neuland für viele. Deshalb publiziert kaneo in Zusammenarbeit mit UnternehmensGrün einen Leitfaden, der Auskunft darüber gibt, was nachhaltige IT ist, welche Gründe für eine Umstellung sprechen und wie der praktische Einsatz im Unternehmen aussehen kann.

Green IT Leitfaden - Umsetzung einer nachhaltigen IT Infrastruktur

Ein weiteres Highlight 2015: Die Initiative Mittelstand zeichnet kaneo mit dem „BEST OF GREEN IT 2015 aus.

Innovationspreis-IT best of 2015

Neue Räume

Das Drumherum bleibt turbulent: Das neue Büro ist noch nicht komplett eingerichtet, da müssen wir auch schon umziehen. Unsere Büroräume verwandeln sich in einen (zugegebenermaßen sehr schönen) Frühstücksraum für das neue Hostel „Salzquartier“. Super für Lüneburg, schade für uns.

Neben dem Tagesgeschäft stehen nun also für uns abermals die Suche nach neuen Räumen, Ausmessarbeiten und Einrichtungspläne auf der Agenda … Am 01.07.2015 haben wir es geschafft. Ein Kinderspiel im Vergleich zu unserem ersten Umzug von Berlin nach Niedersachsen!

Das neue Büro passt super zu uns:

ebenerdig, viel Platz, zentral in der Nähe des Bahnhofs, Fahrradständer und Parkplatz direkt vor der Tür – und mitten im Grünen! Genau richtig für uns „Ökos“, findet unser neuer Vermieter beim Vertragsabschluss. Na denn …

Unsere Abende und Wochenenden gehören im Sommer 2015 dann ganz der Gestaltung und Einrichtung unserer neuen Büroräume – schließlich wollen wir während der Arbeitstage trotz Umzugsphase voll für unsere Kunden da sein.

Wachsende Aufgaben

Am 24.10. 2015 wird Nele Lübberstedt in Berlin in den Vorstand von UnternehmensGrün gewählt – eine großartige Chance, um mit anderen engagierten Unternehmerinnen und Unternehmern die Rahmenbedingungen für nachhaltiges Wirtschaften voran bringen zu können.

Vermehrt macht  kaneo nun auch mit Fachbeiträgen in Onlinemedien, Interviews und Vorträgen über Green IT von sich reden.

Parallel entwickelt sich auch unser Außenauftritt weiter: Webseite, Flyer, Visitenkarten etc. bekommen einen Relaunch.

Frisch, aufgeräumt und schnörkellos: das ist unser „kaneo-Spirit“.

Logo und Vision bleiben.

Passend dazu beteiligen wir uns ab Herbst 2015 am europaweiten „Energiesparcup für Unternehmen“.

Immer wieder geht es nun in unseren Team-Meetings auch darum, im eigenen Büro für eine ressourcenschonende IT zu sorgen und nach Ansätzen zu suchen, um Stromverbrauch und Heizkosten nachhaltig senken zu können.

2016: Energiesparmeister und andere Erfolgserlebnisse

Es geht voran: Die Büroräume füllen sich mit Leben, Ideen und natürlich auch mit jeder Menge Arbeit für uns.

All dem widmen wir uns mit Herzblut und tatkräftiger Unterstützung aus unserem wachsenden Team aus tollen festen und freien Kollegen, mit denen wir an einem Strang ziehen:  Nele, Andreas, Bernd, Thorsten, Hauke, Dennis, Benny, Deliah, Andy und Karsten leben den kaneo Spirit.

Netzwerken spielt weiterhin eine große Rolle.

Etwa im Rahmen der örtlichen Linux-User Group, die sich dank des Engagements unserer langjährigen Linux-Fans Andreas und Bernd, nun regelmäßig im kaneo-Büro trifft. Inzwischen residiert die Gruppe als FabLab Lüneburg im e.novum.

Nele ruft derweil für den Raum Lüneburg einen Unternehmer-Stammtisch ins Leben, bei dem sich junge (und junggebliebene) Führungskräfte über alles austauschen können, was sie in ihrem Arbeitsalltag bewegt.

Wir haben gewonnen!

Im Sommer 2016 dann eine kleine Sensation: Unser Einsatz für aktives Energiesparen im Betrieb hat sich gelohnt.

kaneo gewinnt den Energiesparcup!

Und das gleich zweimal: Auf den Sieg bei der deutschen Vorauscheidung im Juni folgt kurz darauf auch der Gewinn des europaweiten Wettbewerbs . Lest dazu unsere offizielle Pressemeldung!

Damit schaffen wir mit unserem Team, was die deutsche Fußballnationalmannschaft eben noch knapp verfehlt hatte: Europameister 2016 zu werden …  Natürlich nicht im Fußball, sondern im Energiesparen. Was unter Nachhaltigkeitsaspekten betrachtet ja eigentlich noch viel wertvoller ist. Wir waren jedenfalls sehr glücklich und auch stolz über die Auszeichnungen.

Unsere Erlebnisse bei der Preisverleihung in Brüssel haben wir für euch zum Nachlesen auf dem Blog verewigt.

Schon aus unserer Philosophie heraus  – schließlich wollen wir Green IT nicht nur unseren Kunden bieten, sondern selbst vorleben –  aber nochmals beflügelt durch die jüngsten Erfolge, setzen wir weiterhin auch intern auf Nachhaltigkeit und ökologisch einwandfreie Konzepte.

Im Oktober 2016 erhält kaneo dafür erneut eine Auszeichnung: der „Büro & Umwelt“ Award wird jährlich vom Managementverband B.A.U.M. e.V. für ressourcenschonendes Verhalten im Büroalltag verliehen. Wir sagen „Danke“ und geloben, uns nicht auf den Lorbeeren auszuruhen, sondern uns unvermindert dafür stark zu machen, das grünes Denken und Handeln auf den Schreibtischen der Unternehmen und in den Köpfen der Mitarbeiter nachhaltig verankert wird.

Eine Extra-Wand im Eingangbereich für unsere Auszeichnungen haben wir uns dann aber doch gegönnt …

Mit viel Arbeit, aber auch mit neuen Ideen und Plänen für die kommenden Monate lassen wir 2016 hinter uns und starten voller Elan ins neue Jahr.

2017: Drei Jahre kaneo – und was kommt als Nächstes?

Weil kaneo wächst, weiter wachsen will und dabei noch immer „alles richtig, gut und grün“ machen möchte, lassen wir uns im Rahmen des Programs unternehmensWert:Mensch  unterstützen. Dieses bundesweite Beratungsprogramm unterstützt kleine und mittelständische Unternehmen  bei der Entwicklung moderner, mitarbeiterorientierter Personalstrategien. Das was wir sonst bei unseren Kunden für die IT-Prozesse machen, setzen wir nun intern um: Es werden interne Prozesse kontinuierlich analysiert, hinterfragt und verbessert. Wir sprechen über Werte, Leitbilder, Regeln, Strukturen und alles was dazu gehört, um das eigene Unternehmen zu optimieren. Gut sortiert starten wir gut gestärkt ins Jahr 2017.

Inzwischen betreuen wir von Lüneburg aus unsere Kunden in Niedersachsen, Berlin, Hamburg, Hannover, Köln, München, Stuttgart und sogar im Allgäu.

Nach drei Jahren kaneo können wir sagen: Wir haben Vieles geschafft, geschaffen, weiterentwickelt, sind gestolpert, wieder aufgestanden, haben die Ärmel hochgekrempelt und „einfach gemacht“.

Wir freuen uns auf weitere spannende Jahre, auf neue Pläne, Ziele, auf und über tolle Kunden, großartige Kollegen. Wir danken unseren Kunden und Partnern für drei Jahre Treue und Vertrauen!