kaneo als Workshop-Referent an der Leuphana Universität (06.09.2017)

Am 06.09.2017 war kaneo zu Gast am Centre for Sustainability Management (CSM) der Leuphana Universität Lüneburg und konnte einen Beitrag zum Thema „Digitalisierung und Zukunft der Arbeitswelt“ leisten.

Als Projekt-Partner des Projekts Nachhaltigkeitsinnovationen im Regionalen Mittelstand (NIREM) trifft sich kaneo gemeinsam mit anderen nachhaltigen Unternehmen aus der Region, um sich über Themen wie Nachhaltigkeit, Energie, Ressourcen auszutauschen und wie sich diese als Chance für Innovationen nutzen lassen. Ziel ist es dabei Wissenschaft und Wirtschaft zu kombinieren, um so praxiserprobte Methoden zu entwickeln.

Nach einer wissenschaftlichen Einführung in das Thema „Digitalisierung und Zukunft der Arbeitswelt“ folgte zunächst ein Vortrag über „Wirkungen der Digitalisierung im Unternehmenskontext“.

Umsetzungspotenziale einer nachhaltigen IT

Gut gestärkt aus der Mittagspause zurück zeigte Andreas Kammlott, Technischer Leiter bei kaneo, wie die Digitalisierung der Arbeitswelt in Kundenprojekten bei kaneo aussehen kann und zeigte den Teilnehmern „Umsetzungspotenziale einer nachhaltigen IT“.

In einem Impulsvortrag, der bereits für viel Gesprächsstoff sorgte, zeigten wir anhand von Praxisbeispielen von realisierten Kundenprojekten wie Digitalisierung zukunftsfähig umgesetzt werden kann, wo Einsparpotenziale schlummern und wie man selbst schon einfache Verbesserungen innerhalb der Unternehmens-IT umsetzen kann.

Digitalisierung nachhaltig im Unternehmen umsetzen

In seinem Vortrag betont Andreas Kammlott die Relevanz von nachhaltiger IT in KMU und zeigt Umsetzungspotenziale einer nachhaltigen IT auf. In einer Checkliste stellt er  abschließend konkrete Maßnahmen zur Umsetzung vor. Diese werden gemeinsam diskutiert.

Nach dem Vortrag erstellen die Teilnehmenden eigene persönliche Ziele-Cluster zur Umsetzung einer Green IT im eigenen Unternehmen.

Interaktiver Austausch: Green IT im Unternehmen umsetzen

Gemeinsam wurde mit den Unternehmensvertretern die Umsetzbarkeit der von kaneo vorgestellten Maßnahmen bewertet und nach geschätztem Aufwand klassifiziert. Hierzu werden die Maßnahmen der Checkliste nach Umsetzbarkeit und Aufwand in dem Ziele-Cluster aufgeklebt.

Diese Methode unterstützte die Teilnehmer dabei mögliche Schritte zur Umsetzung zu definieren und verhalf die empfohlenen Maßnahmen konkret in der Praxis umzusetzen.

Als Hemmnisse für die konsequente Umsetzung von Digitalisierung im eigenen Unternehmen wurde u.a. fehlendes Wissen, personelle Ressourcenknappheit, erhöhter Kostendruck genannt. Das deckt sich mit unserer Erfahrung in der Praxis. Deshalb setzen unsere Kunden auf eine partnerschaftliche, transparente Zusammenarbeit mit kaneo, um die notwendige Expertise zu bekommen und gleichzeitig erforderliche Ressourcen zu minimieren. Wir freuen uns schon auf den nächsten interdisziplinärer Austausch mit den anderen Partnern des Projekts Nachhaltigkeitsinnovationen im regionalen Mittelstand (NIREM).